Aus dem Programm

loop-article-single.php

Zusammenarbeit mit der Mongolei wird fortgesetzt

[12.09.2019]

Deutschland und die Mongolei werden für weitere Jahre Partner im Managerfortbildungsprogramm sein. Ein entsprechendes Memorandum of Understanding wurde am 29. August 2019 von Dr. Heinz Hetmeier, Unterabteilungsleiter für Europapolitik im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und Enkhbold Vorshilov, Generaldirektor für Außenhandel und wirtschaftliche Zusammenarbeit des Außenministeriums der Mongolei, in Ulan Bator unterzeichnet. „Die Mongolei ist seit zehn Jahren ein verlässlicher Partner mit hohem Engagement aus dem Unternehmenssektor. Ich begrüße daher die heutige feierliche Unterzeichnung der Gemeinsamen Erklärung zur Fortsetzung der Zusammenarbeit im Managerfortbildungsprogramm für weitere drei Jahre“, erklärte Hetmeier. Damit wird die Kooperation im Rahmen des MP bis 2022 fortgesetzt. Die Mongolei ist seit 2009 Partner des Programms und hat seitdem rund 330 Führungskräfte zur Fortbildung nach Deutschland gesandt.

Weitere Informationen zum MP mit der Mongolei.

MoU Mongolei
Enkhbold Vorshilov und Dr. Heinz Hetmeier nach der Unterzeichnung in Ulan Bator. (© Altan Photography)
MoU Mongolei
Enkhbold Vorshilov und Dr. Heinz Hetmeier nach der Unterzeichnung in Ulan Bator. (© Altan Photography)