Publikationen

Tunesien

loop-article.php

Wachstum dank Hightech

[09.05.2019] Tunesisches Familienunternehmen setzt auf Technologie und Know-how aus Deutschland Anouar Yaiche ist Mitinhaber von Novaprint. Die Firma wurde von seinem Vater gegründet, als Yaiche zehn war. Die ersten zwanzig Jahre hat das Familienunternehmen sein Geld mit der Produktion von Druckerzeugnissen verdient. Seit 2016 stellt der Betrieb auch Verpackungen her. Die größte Herausforderung für das... weiterlesen

loop-article.php

Von der Schale zur Frucht

Anis Zelleg ist Gründer der Firma Sotuged mit Sitz in Gabes, einer Großstadt an der tunesischen Mittelmeerküste. Für einen deutschen Kunden hat er sein Unternehmen kürzlich auf die Produktion von Aprikosenkernen umgestellt. GIZ: Herr Zelleg, womit beschäftigen Sie sich beruflich? Anis Zelleg: Ich kann Ihnen sagen, womit ich mich beschäftigt habe, bevor ich am MP... weiterlesen

loop-article.php

Biokräuter aus Tunesien für den deutschen Tisch

Leith Tlemcani ist Biologe. Er hat in Frankreich studiert, dort gelebt, geforscht und gearbeitet. Vor vier Jahren ist der 35-jährige nach Tunesien zurückgekehrt und hat dort seine eigene Firma gegründet. In einem Bereich, der in Tunesien noch in den Kinderschuhen steckt. Der promovierte Mikrobiologe produziert Bioöle, -kräuter und -extrakte, vornehmlich für deutsche Unternehmen. Die Nachfrage... weiterlesen

loop-article.php

Dampfkessel für Afrika

Aymen Dimassi ist Geschäftsführer eines Kleinunternehmens, das Dampfkessel produziert und ergänzende Produkte für Kesselanlagen anbietet. In der Lebensmittelbranche werden die Kessel beispielsweise genutzt, um Milch zu sterilisieren oder Bier zu brauen. Auch die Automobilindustrie oder die Landwirtschaft setzen Dampfkessel ein. Ksar Hellal. Dimassi hat seine Firma Industrial Automatic and Mechanic Systems (IMAS) 2008 gegründet. Mit... weiterlesen