Aus dem Programm

loop-article-single.php

Pilotprogramm Chile startet mit prominenter Unterstützung


Mit so viel Prominenz hatten sie nicht gerechnet. Die Teilnehmer des ersten Einführungsworkshops in Santiago trauten ihren Augen nicht, als sie am 29. August 2017 morgens dem chilenischen Wirtschaftsminister Luis Felipe Céspedes gegenübersaßen. Zusammen mit Peter Sauer, Leiter der Wirtschaftsabteilung der deutschen Botschaft, und Claudio Maggi, Abteilungsleiter bei der MP-Partnerorganisation CORFO, war er gekommen, um den Teilnehmern viel Erfolg für ihren Deutschlandaufenthalt zu wünschen. Dabei betonte Céspedes die zentrale Rolle, die der Austausch von Wissen und Erfahrung für das zukünftige Wirtschaftswachstum Chiles spielt. Ein Austausch, für dessen reibungslosen Ablauf in diesen zwei Tagen intensiver Vorbereitung vor allem Jörg Kalmbach von den Carl Duisberg Centren zuständig war. Gemeinsam mit den Teilnehmern erarbeitete er Strategien für die Kontaktaufnahme mit deutschen Unternehmen. Mit einem detaillierten Plan zur Erreichung ihrer Kooperationsziele und ersten Eindrücken zum Wirtschaftsstandort Deutschland zählen die Teilnehmer nun die Tage bis zu ihrer Ankunft in Köln Anfang Oktober.

Die chilenische Pilotgruppe wird vom 03.10.-28.10.2017 in Deutschland sein. Verantwortlich für die Umsetzung sind die Carl Duisberg Centren.