Partnerländer / Aserbaidschan

Kosten und Finanzierung

Die Kosten für den Vorbereitungskurs in Aserbaidschan sowie die internationalen Reisekosten trägt die aserbaidschanische Seite. Die Erledigung der Visaformalitäten erfolgt über die KMU-Förderagentur KOB.

Das Programm in Deutschland wird aus Mitteln des BMWi und durch Eigenleistungen der deutschen Wirtschaft finanziert. Die aserbaidschanischen Teilnehmer erhalten in Deutschland organisierte Transfers und Unterkunft. Sie sind während ihres Aufenthalts kranken-, unfall- und haftpflichtversichert.